Zentraler Omnibusbahnhof, Berlin

Per Bus in die Welt: der ZOB, Berlin

Einem immer höheren Flugaufkommen, einem größer werdenden Angebot der Bahn und steigendem privaten Autoverkehr zum Trotz: Der zentrale Omnibusbahnhof (ZOB) am Funkturm Berlin hat seine Bedeutung als Verkehrsknotenpunkt auch in den letzten Jahren nicht verloren. Darüber hinaus ist er auch als Gewerbegebiet mitten in der Innenstadt sehr beliebt. 

Die Herausforderung bei der Konzeption eines Wegeleitsystems lag daher genau in der Berücksichtigung beider Funktionen. Fahrgäste sollen erfolgreich zu den Busen geführt werden. Gleichzeitig soll es aber auch Hinweise zu den dort ansässigen Unternehmen geben. 

Die fünf Info-Stelen

Nachdem wir den Ist-Zustand vor Ort aufgenommen haben, wurde zunächst ein Standortkonzept für die Installation von fünf Informationsstelen im Außenbereich und in der Wartehalle erarbeitet. 

Nachdem wir uns mit dem Auftraggeber über Ausführung, Materialien, Größe sowie Befestigung und Montage verständigt hatten, wurden mehrere Layout-Varianten, inkl. einer Variante für Rollstuhlfahrer entwickelt. In diesem Kontext haben wir einen detaillierten Lageplan mit allen Gebäuden, baulichen Anlagen, Serviceeinrichtungen, ansässigen Unternehmen, mit der Verkehrsanbindung und dem umgebendem Straßenland entworfen. 

Der Anforderung des Geländes als Gewerbegebiet entsprechend haben wir alle ansässigen Firmen und Einrichtungen mit ihrem jeweiligen Corporate Design auf den Stelen präsentiert. 

Nach der Auswahl der Farben, der Vorbereitung von Druck- und Plotvorlagen sowie der Erstellung von Vorgaben und Arbeitsanleitungen für die ausführenden Unternehmen erwarten wir im nächsten Schritt die Freigabe durch die IOB (Internationale Omnibus Betreibergesellschaft mbH), damit wir das Projekt umsetzen können. 

 

Impressum